Aktuell:

 

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die Arbeit am Fernsehdokumentarfilm abgeschlossen.  

Den Termin für die Erstausstrahlung beim Schweizer Fernsehen, Redaktion Sternstunde, werden wir sobald wie möglich bekannt geben.

Arno Stern - die Welt der malenden Kinder

Der Malort ist ein fremdes Land -

ein Traumland.

 

Aus seinen Wänden strahlt der farbige Widerhall von vielem Erlebten in den Raum.

 

Endlos folgte auf diesen Wänden ein Blatt dem andern, spurenreich angefüllt auf den unberührten weissen Blättern.

 

Welten entstanden in ihnen - grenzenlos, dem Sehnen nach Unenddlichkeit angemessen das sich nur in diesem Geborgensein ausleben kann.

 

                       Arno Stern

 

 

 

 

ARNO STERN - DIE WELT DER MALENDEN KINDER  

Dokumentarfilm

 

Arno Stern hat vor 70 Jahren das erste Kindermalatelier in Paris gegründet, der Malort, der aus dem Französischen als „Closlieu“ bekannt wurde und nach dessen Vorbild es heute unzählige Malateliers gibt.

 

Seit 1946 gibt Arno Stern Kindern, im Verlaufe der Zeit auch Erwachsenen, den Raum um sich in ihrem Malen frei, ihrer inneren Spur folgend, ausdrücken und entwickeln zu dürfen.

Das Malen der Kinder beeindruckte den jungen Arno Stern so sehr, dass er nach dem 2. Weltkrieg, nachdem er Kindern in einem Kinderheim in Paris „malen liess“, wie er betont, seine Karriere als Kunstmaler aufgab und sich seither ganz dieser Welt der malenden Kinder widmet. Fasziniert von Beobachtungen in seinem Malort, begann er Kinderzeichnungen zu erforschen und entdeckte dabei einen universellen, menschlichen Ausdruck, den er die Formulation nennt und jeder Mensch in sich trägt. Das Verständnis der Formulation ermöglicht ein vertieftes Reflektieren über über die Entstehung der Bilder, die Kreativität und die Wahrnehmung der Kinder.

Der Dokumentarfilm von Andrea A. Rodoni begleitet den heute 94 jährigen Arno Stern durch sein Leben, das geprägt ist von seinem Einsatz für das natürliche Malen der Kinder.

 

 

mit 

 

Arno Stern  

 

Michèle Stern 

Antonin Stern 

Benjamin Stern  

 

Kinder Malort Paris:  

Adéle, Berthe, Denise, Jeanne, Jean-Baptiste, Miles, Raphael, Tiel 

 

Malort Primarschule Riedholz-Solothurn:  

Brigitte Geraud und Kinder: Florida, Jolinda, Joline, Leon, Luena, Mara, Morris, Vivien  

 

Malort Primarschule Luino:  

Rosaria Torri und Kinder: Aysha, Daniele, Eduardo, Gabriele, Lorenzo, Serena, Virginia, u.a.  

 

Kinder Malort „Corte dei bambini“: Lia, Lucia, Martina, Mattia, Noel, Sofia  

Malortkind Titel: Sophie 

 

Mit herzlichem Dank auch an alle weiteren Mitwirkenden.

 

Dank finanzieller Unterstützung von  

 

SRG SSR Pacte de l’audiovisuel 

Alexis Victor Thalberg Stiftung 

Ernst Göhner Stiftung 

Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft  

Teleproduktions-Fonds  

 

Einen besonderen Dank an 

 

Familie Stern, Dagmara Schwabe, Giovanni Cereghetti , Schulleitung und Lehrerinnen der Gemeinde Riedholz, Schuldirektion und LehrerInnen der Gemeinde Luino, Istituto Comprensivo Statale B. Luini, Prof. ssa Raffaela Menditto, Dr. Gregor Spuhler und Team des Archiv für Zeitgeschichte ETH Zürich, Frau Scharl und Team (Hotel St. Joseph, Zürich), Helen Leemann, (Buchhandlung Caligram, Zürich), Eve Stockhammer, Katharina Schweizer, Georg Vogel, Rebekka Ott, Nordmann Stiftung

 

Und allen weiteren die sich für diesen Film eingesetzt haben!  

 

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archivmaterial, Zeichnungen und Texte mit freundlicher Genehmigung  

@ Arno Stern und I.R.S.E 

© Schweizer Radio und Fernsehen, RSI  

 

Dank finanzieller Unterstützung von  

 

SRG SSR Pacte de l’audiovisuel 

Alexis Victor Thalberg Stiftung 

Ernst Göhner Stiftung 

Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft  

Teleproduktions-Fonds  

 

Eine Produktion von

PS Film GmbH

in Koproduktion mit dem Schweizer Radio und Fernsehen

 

 

 

© PS Film GmbH  / SRF  /  Suissimage 2018

 

ISAN 0000-0005-1339-0000-T0000-0000-0

Buch und Regie             

 

Kamera

 

 

 

Originalton    

 

             

 

Montage     

    

 

Assistenz Montage              

 

Endmischung und

Tonbearbeitung             

 

Tonstudio                  

 

Musik

Sprecherin                  

    

Übersetzung/Untertitel         

 

Colorgrading

         

Postproduktion

 

Zusammenarbeit Produktion

Andrea A. Rodoni

 

Nicolas Joray  

Helena Vagnières  

Andrea A. Rodoni

 

Reto Stamm 

Thomas Gassmann 

Salome Wüllner

 

Rainer M. Trinkler 

Andrea A. Rodoni

 

Alex Stratigenas

 

 

René Zingg

 

Soundville Media Studios AG

 

Alexandre J. Maurer

Christoffer Sandberg, Destinity/Farewell

Gordon Giltrap und Raymond Burley, In the fulness of time

Beethoven Klavierkonzert Nr. 3, Leon Fleisher, George Szell

 

Prisca Gaffuri

 

SUBS Hamburg, Antje Harbeck  

 

Davide Greco

Nick Schneider

Soundville Media Studios AG

 

DocMovefilm, Andrea A. Rodoni

Produzent                  

 

Redaktion SRF

             

 

Leitung Sternstunden

Peter Spoerri

 

Denise Chervet

Urs Augstburger

 

Judith Hardegger

Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung

 © - all rights reserved by DocMove Film - via al Lido 12 - CH - 6962 Viganello - Lugano